Einige Katzenrassen werden ihre Bedürfnisse sichtbar zum Ausdruck bringen, wie es zum Beispiel siamesische Katzen tun. Oder sie werden "in der Stille leiden", wie es die Ragdoll-Katzen tun, die angesichts ihrer Schüchternheit kaum weinen. In diesem Artikel von erklären wir, warum Ihre Katze nicht essen und / oder trinken will und was Sie tun können, um ihm zu helfen.

Warum essen Katze nicht oder trinkt nicht? Vor dem Start ist es wichtig zu beachten, dass Magersucht bei Katzen eines der ersten klinischen Anzeichen mehrerer Krankheiten ist. Als nächstes werden wir die Ursachen erklären, warum eine Katze nicht mehr normal essen will. Denken Sie daran, dass, um Ihnen zu helfen, und Sie müssen in der Lage sein, zu identifizieren, was mit Ihrer Katze passiert und was der Grund für ihr plötzliches Verhalten ist.

Katze nicht essen viel, aber handeln normal

Viele Katzen hören auf, bei einer Ernährungsumstellung zu essen, also wenn Sie vor kurzem die Ernährung Ihres besten Freundes geändert haben, sollten Sie wertschätzen, dass er aus diesem Grund nicht essen möchte. Versuchen Sie, es mit leckeren Lebensmitteln wie ein Stück Huhn, Schinken oder nasse Katze Essen zu stimulieren, um zu wissen, ob es wirklich die Ursache des Problems ist.

Essen ist zu nah am Wasser oder Katzenstreu

essen wasser katze

Ob Sie es glauben oder nicht, es ist sehr wichtig, das Zuhause so anzupassen, dass sich Ihre Katze darin wohlfühlt. Es ist sehr häufig für Katzen zu essen aufhören, wenn sie in der Nähe ihrer Nahrung den Sandkasten, Wasser, Schmutz und sogar einen Fleck Staub haben. Einige sind empfindlicher als andere, aber im Allgemeinen ist es eine häufige Ursache von Magersucht.

Was ist, wenn meine Welpenkatze nicht essen möchte?

Baby-Katzen oder Welpen brauchen besondere Aufmerksamkeit für ihr Immunsystem ist viel schwächer und sie neigen dazu, leichter zu dehydrieren, wenn sie aufhören, Flüssigkeiten zu trinken. Darüber hinaus neigen sie auch dazu, empfindlicher auf Veränderungen in der Ernährung zu sein, so ist es wichtig zu überwachen, was sie essen, solange sie ihre Ernährung ändern.

Vor einer Welpenkatze, die nicht essen will, ist es immer ratsam, sie mit feuchter Nahrung zu stimulieren, sie sogar mit warmem Wasser zu mischen, um eine zusätzliche Hydratation zu bieten. Diese Art von Lebensmitteln ist viel schmackhafter und hat eine bessere Akzeptanz als Trockenfutter.

Wenn eine Welpenkatze in 24 Stunden absolut nichts aufgenommen hat, ist dies Anlass zur Sorge und ein Notarztbesuch ist erforderlich. Denken Sie auch daran, dass Babykatzen zwischen 4 und 8 Mal am Tag füttern müssen, also, wenn eine neugeborene Katze in 12 Stunden keine Nahrung erhalten hat, sollten Sie auch zum Tierarzt gehen. Sie können auch sehen, wie oft ich meine Katze füttern sollte. Erfahren Sie mehr über die Fütterung von neugeborenen Katzen, die Stimulation, die sie zum Urinieren und Entleeren benötigen oder die Umgebung, in der sie bleiben müssen.

Symptome der Krankheit in der Katze

symptome krankheit katze

Angesichts dieser Situation wird es auch wichtig sein, die Vitalzeichen der Katze und die Symptome der Krankheit durch eine allgemeine körperliche Untersuchung zu bewerten. So geht es:

Wenn eines der Vitalzeichen der Katze verändert werden und Sie auch Symptome der Krankheit beobachten, denken Sie nicht darüber nach und gehen Sie so schnell wie möglich zum Notarzt, rufen Sie ihn vorher an, um sicherzustellen, dass sie Ihnen helfen und Anweisungen erhalten, wenn nötig.

Wie man meine Katze essen lässt

Das erste, was zu tun ist, wenn eine Katze nicht essen und/oder trinken will nach vielen Stunden wird versuchen, es mit sehr leckeren Speisen, wie Dosen oder hausgemachte speisen zu stimulieren. Sie werden wahrscheinlich einige Nahrung kennen, die Ihre Katze nicht widerstehen kann, versuchen, es anzubieten und zu sehen, ob er isst oder nicht.

Einige zusätzliche Tricks können sein, das Essen zu erwärmen oder das Wasser durch Hühnerbrühe oder Fisch (ohne Salz oder Zwiebel) zu ersetzen, um es zu nähren, während wir hydratisieren. Wenn Ihre Katze scheint, sich von Ihrem Lieblingsfutter zu ernähren und das Wasser anzunehmen, können Sie sich einer depressiven oder überhitzten Katze gegenübersehen.

Um dieses Problem zu lösen, ist es von grundlegender Bedeutung, die Ursache zu kennen, die die Magersucht verursacht. Wenn unsere Katze aufgrund eines Futterwechsels aufgehört hat zu essen, sollten wir ihre Nahrungsanpassung schätzen, aber im Gegenteil, es geht um Depression.

Schlussfolgerung

In jedem Fall, wenn Sie nicht den Grund, der Ihre Katze zu essen verursacht identifiziert haben, rufen Sie Ihren Tierarzt, um die Situation zu erklären, und er wird Ihnen sagen, wie sie vorgehen und nach seiner Einschätzung, welches Verfahren zu folgen.